1) Unsere Redaktion vergleicht alle Produkte unabhängig. Dabei verlinken wir auf ausgewählte Online-Shops und Partner, von denen wir ggf. eine Vergütung erhalten. Mehr Infos. 2) Wir benutzen Cookies, um den Traffic auf dieser Website zu analysieren. Durch die weitere Verwendung dieser Website stimmen Sie dieser Nutzung zu.

ⓘ Hinweise: Cookie-Nutzung | Produktauswahl, Finanzierung und Bewertungsverfahren

Elektro Rasenmäher Test 2020

Die besten Elektro Rasenmäher im ausführlichen Vergleich

Vergleichssieger
Hecht Elektro 1805 S
Bestseller
Ryobi Elektro-Rasenmäher
Black+Decker BEMW461BH
Gardena PowerMax 1600/37
Hyundai  LM3301E
Preistipp
Bosch  ARM 32
WOLF-Garten S 3800 E
Modell*
Hecht Elektro 1805 S Ryobi Elektro-Rasenmäher Black+Decker BEMW461BH Gardena PowerMax 1600/37 Hyundai LM3301E Bosch ARM 32 WOLF-Garten S 3800 E
Unsere Wertung*

So kommen unsere Vergleichsergebnisse zustande
Kundenwertung
bei Amazon*
11 Bewertungen
24 Bewertungen
169 Bewertungen
102 Bewertungen
482 Bewertungen
3002 Bewertungen
650 Bewertungen
Leistung 1.800 W 1.800 W 1.400 W 1.600 W 1.300 W 1.200 W 1.400 W
Empfohlene Rasenfläche < 1.000 m² < 600 m² k. A. < 500 m² < 400 m² < 800 m² < 350 m²
Fangboxvolumen 60 l 45 l 40 l 45 l 35 l 31 l 40 l
Schnittbreite 46 cm 40 cm 34 cm 37 cm 33 cm 32 cm 38 cm
Schnitthöhenverstellung 7-fach
30-75 mm
5-fach
20-70 mm
6-fach
20-70 mm
5-fach
20-60 mm
5-fach
25-65 mm
5-fach
20-60 mm
3-fach
20-60 mm
Geräuschpegel 84 dB 78 dB 82 dB 85 dB 96 dB 79 dB 84 dB
Mulchfunktion
Kompakt verstaubar
Ergonomischer Griff
Maße 87 x 57 x 38 cm 74 x 45 x 42 cm 75 x 44 x 38 cm 130 x 105 x 47 cm 130 x 37 x 90 cm 60 x 40 x 28 cm 70 x 44 x 36 cm
Gewicht 36 kg 13 kg 11.6 kg 13.7 kg 8.8 kg 6.8 kg 14 kg
Vor- und Nachteile
  • kugelgelagerte Highwheel-Räder
  • Stahlgehäuse
  • inkl. Mulchkit
  • ideal für kleine bis mittelgroße Flächen
  • integrierter Tragegriff
  • inkl. Mulchkeil
  • Griffgestänge mit Schnellverschlüssen
  • Fangkorb mit Füllstandsanzeige
  • rutschfester Gummigriff
  • ergonomisches Fahrradlenker-Design
  • doppelgehärtete DuraEdge Messer
  • klappbarer Holm
  • großer Fangkorb
  • Rasenkamm für randnahes Mähen
  • UV-beständiger Kunststoff
  • 2-Punkt Sicherheitsschalter
  • leicht zu transportieren
  • gutes Preis-/ Leistungsverhältnis
  • randnahes Schneiden möglich
  • Fangkorb mit großer Öffnung
  • robustes Material
  • widerstandsfähiges Chassis aus Kunststoff
Zum Angebot*
Erhältlich bei*
Vergleichssieger 1)
Hecht Elektro 1805 S
  • kugelgelagerte Highwheel-Räder
  • Stahlgehäuse
  • inkl. Mulchkit
  • ideal für kleine bis mittelgroße Flächen
Erhältlich bei
Bestseller 1)
Ryobi Elektro-Rasenmäher
  • integrierter Tragegriff
  • inkl. Mulchkeil
  • Griffgestänge mit Schnellverschlüssen
Erhältlich bei
Black+Decker BEMW461BH
  • Fangkorb mit Füllstandsanzeige
  • rutschfester Gummigriff
  • ergonomisches Fahrradlenker-Design
Erhältlich bei
Gardena PowerMax 1600/37
  • doppelgehärtete DuraEdge Messer
  • klappbarer Holm
  • großer Fangkorb
Erhältlich bei
Hyundai LM3301E
  • Rasenkamm für randnahes Mähen
  • UV-beständiger Kunststoff
  • 2-Punkt Sicherheitsschalter
Erhältlich bei
Preistipp 1)
Bosch ARM 32
  • leicht zu transportieren
  • gutes Preis-/ Leistungsverhältnis
  • randnahes Schneiden möglich
Erhältlich bei
WOLF-Garten S 3800 E
  • Fangkorb mit großer Öffnung
  • robustes Material
  • widerstandsfähiges Chassis aus Kunststoff
Erhältlich bei

Elektrorasenmäher Test – darauf kommt es beim Elektrorasenmäher an

Der moderne Elektrorasenmäher zählt zu den beliebtesten Gartengeräten zur Pflege der heimischen Grünanlagen. Doch ist das Einsatzgebiet vor allem hinsichtlich der Flächengröße bereits durch die Art und Weise des Antriebs beim Elektrorasenmäher eng begrenzt. Er eignet sich nämlich zum Mähen kleinerer Flächen. Dies ist sowohl beim Netzbetrieb, wie auch beim Elektrorasenmäher mit Akku zu beachten.

Voraussetzungen für den Einsatz des Elektrorasenmähers

Wer sich für den Kauf eines modernen Elektrorasenmähers entscheidet, sei es nun ein Gerät für den Netzbetrieb oder für die Nutzung eines Akkus, sei es nun mit angetriebenen Rädern oder nicht, der sollte beim Kauf zunächst auf folgende Voraussetzungen achten, denn ein Elektrorasenmäher ist nicht für jede Fläche und vor allem jedoch auch nicht für jeden Typ von Gelände geeignet:

  • die zu mähende Rasenfläche sollte nicht zu groß sein (für Parks ist der Elektrorasenmäher also definitiv ungeeignet)
  • das Gelände sollte nicht zu schwierig sein
  • die Grasnarbe und der Bewuchs sollten nicht zu wild wuchern

Die Leistungsfähigkeit moderner Elektrorasenmäher

Elektrorasenmäher bieten gegenüber der benzingetriebenen Variante gleich ein ganzes Bündel überzeugender Vorteile. Dies sind im Wesentlichen:

  • Elektrorasenmäher sind ökologischer
  • Elektrorasenmäher sind leiser
  • Elektrorasenmäher sind preiswerter

Dennoch gelten hinsichtlich Leistungsausbeute und Flexibilität, bezogen auf Gelände und Bewuchs, beim Elektrorasenmäher gewisse Einschränkungen, denn der Elektromotor erweist sich aufgrund seiner Spezifik gegenüber dem Benzinmotor letztendlich als weniger leistungsstark. Schwieriges Gelände, extremer Bewuchs mit verholzendem und verbuschendem Anteil und vor allem auch Flächen an Hanglagen sind für die Pflege mit dem Elektrorasenmäher daher absolut ungeeignet und sollten stattdessen mit dem Benzinrasenmäher gepflegt und gemäht werden. Für den Einsatz des Elektrorasenmähers gelten Flächen von Ausmaßen bis zu annähernd etwa 500 Quadratmeter als Grenzfall. Das Gras darf dabei grundsätzlich nicht zu hoch sein und die Fläche muss mit dem Elektrorasenmäher häufiger bearbeitet werden als mit dem Benzinrasenmäher.

Sicherheit und Handling moderner Elektrorasenmäher

Elektrorasenmäher sind sicher und lassen sich gut führen, ob nun mit Radantrieb oder auch ohne. Ihr Aktionsradius wird jedoch jeweils durch das Vorhandensein einer Stromquelle limitiert. Bei der kabelgebundenen Variante durch die Länge des Netzkabels und beim Akku als Energiequelle durch die jeweilige Akkulaufzeit, nach welcher der betreffende Akku schließlich zum Aufladen wieder ans Netz muss. Verfügt der betreffende Elektrorasenmäher über ein Kabel, so muss der Bediener beim Mähvorgang stets penibel darauf achten, dass dieses Kabel nicht zufällig und ungewollt zerschnitten wird. Als signifikanter Vorteil des Elektrorasenmähers in Bezug auf sein Handling gilt vor allem auch sein charakteristisches niedriges Eigengewicht. Kleinere Elektrorasenmäher wiegen höchstens etwa 10 kg, während größere Modelle, die sich auch bereits für ausgedehntere Flächen bestens empfehlen, zwischen 15 und 20 kg auf die Waage bringen.

Unser Tipp für Technik und Ausstattung

Auch beim Elektrorasenmäher sollte man zunächst auf das Kaufkriterium der Schnittbreite achten. Diese liegt beim modernen Elektrorasenmäher im Regelfalle zwischen etwa 30 und 48 Zentimetern. Ebenso wesentlich ist jedoch das Kaufkriterium der Schnitthöhe. Optimal ist es, wenn sich die Schnitthöhe jeweils individuell einstellen lässt. Dies ist bei guten Geräten bereits der Fall. Auch die Größe des Fangkorbs ist bei der Auswahl wichtig. Diese bestimmt nämlich, wie oft man den Mähvorgang zum Entleeren des Fangkorbes unterbrechen muss.

2. Externe Elektro Rasenmäher Tests & Testberichte

Falls Sie sich für einen ausführlichen Elektro Rasenmäher Test interessieren, haben wir hier eine Auswahl bekannter Testmagazine aufgelistet, die sich eventuell schonmal mit Testberichten auseinander gesetzt haben.